Startseite Aktuelles Berichte Kreisfeuerwehr Feuerwehren Jugendfeuerwehr Kontakt

Aktuelles


Einsatzberichte Pressemitteilungen Termine Termine eintragen
Einsatz eintragen

zur Startseite



Personensuche ohne glückliches Ende

Einsatzkräfte fanden vermisste Person am Donnerstag leblos


Diverse Einsatzkräfte suchten am Mittwoch und am Donnerstag nach einer vermissten Person auf Borkum. Am Donnerstagvormittag wurden die Einsatzkräfte fündig. Leider konnte der Person nicht mehr geholfen werden.


Borkum - Die Feuerwehr Borkum wurde bereits am Mittwochnachmittag gegen 17:17 Uhr zu einer Personensuche von der Polizei angefordert. Eine Person wurde im Bereich der Ostlanddünen vermisst. Neben der Feuerwehr mit 42 Kräften, der Polizei und dem DRK war auch ein Hubschrauber der Marine im Einsatz. Der SeaKing, der auf Helgoland stationiert ist, suchte das Gebiet aus der Luft mit einer Wärmebildkamera ab. Gegen 22:30 Uhr wurde die Suche dann zunächst ergebnislos abgebrochen.

Am Donnerstagvormittag, gegen 10 Uhr, nahm die Feuerwehr die Suche zusammen mit einer Rettungshundestaffel wieder auf. Nach rund eineinhalb Stunden wurden die Einsatzkräfte fündig. Für die Person kam jedoch jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch den Tod, des vermissten feststellen.

Dieser Einsatz ist bereits die zweite größere Suchaktion nach einer vermissten Person auf Borkum innerhalb einer Woche. Seit dem vergangenen Wochenende wird eine 69-jährige Frau vermisst. Die Einsatzkräfte hatten die komplette Insel abgesucht, aber von Christa W, fehlt weiterhin jede Spur.

Bericht von Dominik Janßen